MUNDUS · Senioren-Haus

Bilderleiste Aktuelles 1

Bilderleiste Aktuelles 2

Besuch der Kalefelder Bewohner

Diesmal waren es wieder die Bewohner aus Kalefeld, die die Dasseler Bewohner besuchten. Bei viel Spaß und guter Laune gab es Bratwurst, Salate und eine leckere Joghurtbombe. Es wurden nebenbei viele Lieder gemeinsam gesungen. Abgerundet wurde der Tag mit Mandarinenbowle und Eierlikör.




Eis essen

An einem heißen Julitag sind einige Bewohner des MUNDUS Senioren-Haus Dassel zum Eis essen nach Markoldendorf gefahren. Passend zum aktuellen Thema Bauernhof im Haus, konnten die Bewohner gegenüber bei der „Raiffeisen“ das Anliefern des Getreides beobachten.




Muttertag

Am Morgen des 13. Mai 2018 wurde jeder Bewohnerin anlässlich des Muttertages eine Rose im Namen der Einrichtung überreicht. Am Nachmittag wurde zu einem gemeinsamen Kaffeetrinken in die Cafeteria eingeladen. Bei leckerem Kaffee und Kuchen kamen viele Gespräche zustande. Viele Angehörige kamen ins Haus und gratulierten ihren Müttern zum Muttertag.




Himmelfahrt / Vatertag

Auch in diesem Jahr wurde etwas Besonderes für die Männer zum „Vatertag“ organisiert. Die Betreuungskraft Conny Garke bereitete ein deftiges zweites Frühstück zu. Es gab Bratkartoffeln mit Ei und Gurken, dazu ein gut temperiertes Bier und Korn. In einer fröhlichen, gemütlichen Runde wurde gegessen und erzählt. Alle bedankten sich für die netten Stunden.




Aufstellen des Maibaums

Am 27. April 2018 wurde zum Aufstellen des Maibaumes eingeladen. Der Kindergarten nahm die Einladung gerne an und kam mit 20 Kindern und 3 Erzieherinnen. Sie sangen den Bewohnern viele einstudierte Lieder vor und tanzten zusammen mit der Betreuung um den Maibaum. Nachdem der Maibaum aufgestellt war, wurde mit Maibowle angestoßen. Anschließend gab es bei schönem Wetter für alle Bratwurst, Bier und Maibowle und zum Kaffeetrinken frischen Erdbeerkuchen. Ein großer Dank wurde Frau v. Frieling und ihrem Mann ausgesprochen, die den Maibaum planten und herstellten. Ein super Ergebnis, so waren sich alle einig. Jetzt hoffen alle, dass er bei der Teilnahme „Der schönste Maibaum der Umgebung“ in der Einbecker Morgenpost gewinnt.




Frühlingserwachen mit den Bewohnern aus Kalefeld

Am Mittwoch, den 14.03.2018, kamen 16 Bewohner und 2 Betreuungskräfte nach Dassel, um sich dort auf das „Frühlingserwachen“ mit Kaffee und Kuchen einzustimmen. Es gab selbstgebackene Schwarzwälder Kirschtorte, Schmand Torte und saftigen Topfkuchen. Sehr, sehr lecker fanden die Bewohner aus beiden Häusern. Darauf folgte eine Tombola. Lose wurden verteilt und die „Bingofee“, Frau Schönwälder, ermittelte die Gewinner. Frau Schönwälder war sichtlich gerührt als Frau Bressel aus Kalefeld ihre Mundharmonika herausholte und ihr ein Geburtstagsständchen spielte. Die Bewohner aus Dassel hatten im Vorfeld bunte Schnecken gebastelt, die die Bewohner aus Kalefeld als Dankeschön mit nach Hause bekamen. Es war für alle wieder ein schöner gemeinsamer Nachmittag. Das nächste gemeinsame Treffen findet im Juni in Kalefeld statt.




Thementage „Frisch in den Frühling“

Auch wenn der Frühling draußen noch etwas auf sich warten ließ, mit unseren Thementagen im März, holten wir uns das Frühlingsgefühl nach drinnen! Eingestimmt wurden die Bewohner über mehrere Tage durch Einpflanzen von Frühlingsblumen, Erinnerungspflege an frühere Zeit und Singen von Frühlingsliedern. Mit frischem Obst und wohlschmeckenden Saftcocktails, Bewegung mit Musik und Anna Willt (Smoveytrainerin), Verwöhnpflege von Händen und Nägeln sowie dem Herstellen von persönlichen Duftseifen waren die Thementage wieder abwechslungsreich und machten sichtlich Spaß. Jetzt kann der Frühling kommen!




Karneval 2018




Adventsnachmittag

Am 14.12.2017 um 15:00 Uhr fand ein gemütlicher Adventsnachmittag im Mundus Senioren-Haus Dassel statt. Der Einrichtungsleiter, Björn Bettermann, begrüßte alle sehr herzlich und ließ das Jahr Revue passieren. Bei Kaffee und selbstgebackenem Stollen wurde die Weihnachtszeit eingeläutet. Eine Tanzgruppe vom TSV Lenne, die „Tanzmäuse“, unter der Leitung von Christine Schaper, erfreuten die Bewohnerherzen mit ihren einstudierten Tänzen. Verschiedene Weihnachtsgedichte wurden von den Betreuungskräften vorgetragen und anschließend wurde gemeinsam gesungen.




Basteln für den Weihnachtsbaum

Zum Basteln hatten sich „viele kleine Wichtel“ eingefunden, die den Schmuck für unseren Weihnachtsbaum gestaltet haben. Es war ein vergnügliches Beisammensein und unser Weihnachtsbaum wurde vielfach bestaunt.




Thementage "Licht ins Dunkle"

Voller Begeisterung wurden kleine Laternen für den Rollstuhl oder Rollator gebastelt. Zum Einsatz kamen sie beim Laternenumzug mit dem Dasseler Kindergarten. Zwölf Bewohner, zwei Betreuungskräfte und drei Schüler von der Rainald von Dassel Schule machten sich auf den Weg zur Kirche. Gemeinsam wurden dort Laternenlieder gesungen. Wieder zurück, wärmten sich die Bewohner bei einem Tee auf.




Sommerfest 2017 in Dassel




Sommerfest im Kindergarten

Die Kindertagesstätte St. Laurentius Dassel hat am 23.06.2017 um 15:00 Uhr zum Sommerfest eingeladen. Die Bewohner machten sich im „Gänsemarsch“ auf und nahmen gerne am Fest teil. Das Wetter spielte mit und es wurde sich bei Kaffee, Kuchen und Bratwurst gestärkt. Viel Freude hatten alle am Gesang und beim Beobachten der spielenden Kinder.




Märchenstunde in der Paul-Gerhardt-Schule Dassel

Die Mitarbeiter der Harz-Weser-Werkstätten Dassel führten zusammen mit den Schülern der PGS Dassel am 29.Mai eine Märchenstunde auf. Die Bewohner freuten sich sehr über die Einladung und machten sich mit einigen Betreuungskräften zu Fuß und mit dem Auto auf den Weg zur Schule. Alle waren sichtlich begeistert von der Aufführung und gaben tosenden Applaus für die Darbietung.




Vatertag 2017

Die Männer bekamen in den frühen Abendstunden zum „Vatertag“ einen extra Tisch mit vielen zünftigen Leckereien. Bei Brot und Bier gab es so einige Geschichten von früher zu berichten.




Dassel zu Gast beim niedersächsischen Hengstaufzuchtgestüt in Hunnesrück

Am 12.05.2017 machte sich eine Gruppe von Bewohnern und Betreuungskräften auf den Weg nach Hunnesrück. Der Gestütsleiter, Herr Bertelmann, gab höchstpersönlich eine Führung über das Gelände und erzählte über die Geschichte des Gestüts. Während des Besuches konnten die Bewohner beobachten, wie die Pferde in ihre Ställe gelassen wurden und wie jedes Pferd genau wusste wo es hingehörte. Zum Abschluss des Tages wurde in der Gaststätte „Im kühlen Grunde“ ein gemeinsames Kaffeetrinken abgehalten.




Zukunftstag im Senioren-Haus Dassel

Die Schüler wurden vom Einrichtungsleiter, Herrn Björn Bettermann, in Empfang genommen und herzlich begrüßt. Er stellte ihnen den Ablauf des Tages vor und fragte nach den eigenen Wünschen. „Mit dem Zukunftstag wollen wir Neugier entzünden und Berufsorientierung geben“, so Herr Bettermann. Es gab eine Führung durch das Haus, alle Abteilungen und Bewohner wurden vorgestellt. Anschließend wurde eine Rallye durchgeführt, bei der sich die Schüler mit Begeisterung durchs Haus fragten. Bei einem gemeinsamen Frühstück wurde sich gestärkt. Danach hatten die Schüler die Möglichkeit, in verschiedene Bereiche zu „schnuppern“, wie Pflege, Hauswirtschaft und Betreuung. Die Begeisterung war geweckt, sie kochten, backten, kegelten und führten Gespräche mit den Bewohnern. Mittags nahm sich Herr Bettermann Zeit, um mit den Schülern gemeinsam zu essen und über den Tag zu sprechen. Er sagte, „ihr seid unsere Zukunft, wir brauchen euch“. Zum Abschluss wurden die Schüler für das sehr gute Ergebnis der Rallye belohnt.




Rosenmontag




Neuer Heimbeirat gewählt

Die fünf Mitglieder Frau Magda Rahmstorf (1. Beisitz), Herr Gerd Brandt (Vorsitz), Frau Adelheid Lampe (4. Beisitz), Frau Ingeborg Papenberg (3. Beisitz) und Herr Horst Busch (2. Beisitz) vertreten die Belange und Interessen der Bewohner und stehen im engen Kontakt mit der Einrichtungsleitung.




Gewerbeschau

Am 15. und 16. Oktober konnte sich das Senioren-Haus auf der diesjährigen GHIDA präsentieren. Der durch den Veranstalter vorbereitete Messestandplatz war mit Abstand der Größte von allen Ausstellern. So fand auch das gemütliche Sofa aus dem Eingangsbereich des Dassler Hauses Platz. Viele Interessenten, Angehörige und Neugierige besuchten den Stand. Sollten Sie keine Möglichkeit gefunden haben, uns auf der GHIDA zu besuchen, heißen wir Sie gern jederzeit in unserem Senioren-Haus willkommen!




Blütenkränze flechten, wie in Kindheitstagen

Im Rahmen der Erinnerungspflege hatten die Bewohner die Gelegenheit aus Kleeblüten und Kornblumen Blütenkränze zu flechten. Zwei unserer Bewohnerinnen waren sofort eifrig dabei und fingen an zu flechten, immerhin hatte man dies jahrelang getan. Im Nu begonnen weitere Bewohner mit Freude die Kränze zu flechten. Niemand ließ sich stören oder gar ablenken. Nebenbei wurden Geschichten erzählt, z.B. über das Kühehüten in der Jugend, die bunten Blumenwiesen, welche es früher gab oder über die Heuernte, bei der die ganze Familie geholfen hat.




Es ist wieder soweit

Die Sommerferien sind beendet, das neue Schuljahr hat begonnen. Somit auch die AG der 10. Klasse – Seniorenbetreuung- der Rainald von Dassel Schule. Die Lehrerin, Frau Simone Taube, die die AG betreut kam mit sechs Schülern vorbei und schauten sich die Einrichtung an. Die Schüler werden bis zu den Osterferien jeden Dienstag in der Zeit von 13:00-15:00 Uhr in unsere Einrichtung kommen und Zeit mit den Bewohnern verbringen. Sie werden unter anderem mit ihnen Gesellschaftsspiele spielen, kegeln, ihnen Geschichten vorlesen oder spazieren gehen.




Sommerfest 29.07.2016

Bei perfektem Wetter startete um 17 Uhr das diesjährige Sommerfest unter dem Motto „1001 Nacht“. Als Highlight war der Auftritt der Bauchtänzerin Frau Martina Jakoblew geplant. Bei allen Bewohnern, Besuchern und Mitarbeitern brach große Freund und Bewunderung bei Ihren Darbietungen aus. Die orientalischen Köstlichkeiten fanden genauso guten Anklang wie die erfrischende Melonenbowle. Für weitere Eindrücke finden Sie einen ausführlichen Bericht bei der Einbecker Morgenpost.




Gemeinsamer Ausflug zur Reitanlage nach Hoppensen

Am Mittwoch, den 29.06.2016 machten sich die zwei MUNDUS Senioren-Häuser auf den Weg zu einem gemeinsamen Ausflug zur Reitanlage nach Hoppensen. 17 Bewohner und 5 Betreuungskräfte wollten sich diesen Ausflug nicht entgehen lassen. Anja Wielert, die zu dem Besuch eingeladen hatte, begrüßte die Bewohner ganz herzlich und freute sich, dass so viele gekommen waren. Auch von der Inhaberin der Reitanlage, Frau Rossmeier, gab es eine freundliche Begrüßung.
Bei einem Rundgang durch die Stallungen informierte Frau Wielert unsere Bewohner über die Haltung und Bedürfnisse der Reitpferde. Weiterhin hatten sie die Gelegenheit, ein Pferd mit Möhren zu füttern und es zu streicheln. Im Anschluss gab es ein gemeinsames Picknick mit Kaffee und Kuchen. Nach der Stärkung bekamen die Bewohner ein paar Kunststücke zu sehen. Bevor es auf den Heimweg ging, genossen es alle sichtlich, die Pferde bei einem Glas Maibowle beobachten zu können.




Neue Bank für alle Bewohner gestiftet

Dem MUNDUS-Senioren Haus Dassel liegt eine gute Verbindung zur Kirchengemeinde am Herzen. Das stellte Björn Bettermann, Einrichtungsleiter in Dassel, heraus. Umso mehr freut es ihn und die Bewohner des Hauses, dass der Gemeindeausschuss... vollständigen Artikel ansehen


Karneval 2016 im MUNDUS Seniorenhaus Dassel

Am Rosenmontag, den 08.02.2016 wurden die Bewohner mit einem dreifachen "Mundus Dassel Hellau" begrüßt. Danach begann die Karnevalsfeier im Mundus Seniorenhaus Dassel mit einem bunten Kaffeetrinken. Es gab Berliner und selbstgemachte Quarkbällchen von Sabine und zur Erfrischung kam dann die "Kalte Ente", eine Bowle mit Zitronen und Zitronensorbet, auf den Tisch. Lustige Geschichten wurden vorgelesen, Lieder zusammen gesungen und kräftig geschunkelt.
Auch Frau Edith Meier holte wieder ihr Akkordeon heraus und gab einige Melodien zum Besten. Es war ein schöner gelungener Nachmittag.




Vorlesen

Am 05.02.16 haben wir uns schon ein wenig auf den bevorstehenden Karneval eingestimmt und haben lustige Geschichten vorgelesen. Der Tisch wurde zuvor passend zum Karneval dekoriert. Eine Bewohnerin fand die Idee mit den Papierblumen sehr gut und fragte ob sie für unsere Karnevalsfeier einige zupfen soll. Damit waren wir sofort einverstanden und freuen uns auf das Ergebnis. Die Geschichten von Helene Kasemir aus Dassel kamen bei den Bewohnern sehr gut an, sie haben viel gelacht.




Weihnachtsfeier

Der Heilige Abend begann im Mundus Seniorenhaus Dassel um 14.00 Uhr mit einer Andacht. Wir konnten zahlreiche Bewohner, Angehörige und Gäste begrüßen. Ab 15.00 Uhr fand ein weihnachtliches Kaffeetrinken in den Wohnküchen statt. Es wurde weihnachtlich und feierlich, beim gemeinsamen Singen und dem Vorlesen von Geschichten. Einige trugen Weihnachtsgedichte vor. In Begleitung seines Weihnachtsengels erschien der Weihnachtsmann und verteilte kleine Geschenke. Die Stimme unseres Weihnachtsengels war ebenso ein Geschenk und verzauberte uns alle.




Musik und Erinnerung

Die Paul-Gerhardt-Schule Dassel hatte im zweiten Schulhalbjahr im Diakonieprojekt das Thema "Musik und Erinnerung". Die Schüler bereiteten sich vor und übten anhand von Fotos, Gegenständen und Musikbeispielen Ihre eigene "Erinnerungslandschaft" zu entdecken. Mehrmals besuchten sie unsere Einrichtung und setzten das Erarbeitete mit den Bewohnern um. Alle hatten viel Spaß dabei. Für das Jahr 2016 ist das Projektthema "Frühling" geplant, dazu kommen die Schüler wieder gerne zu uns ins Haus.




Winterzauber 2015

Am 13.12.2015 fand im Mundus Seniorenhaus Dassel der jährliche Winterzauber statt. Viele Angehörige und Gäste folgten der Einladung. In den Wohnküchen gab es Kaffee, Glühwein, frische Waffeln, Crepes und viele weitere Leckereien. In der Cafeteria befanden sich weihnachtliche Stände mit Weihnachtsdekorationen, Kerzen, Blumengestecke, Kekse, Tee und vieles mehr. Für die musikalische Umrahmung sorgte der Hoppenser Adventschor mit alten und neuen Weihnachtsliedern.




Sanddorn

Das Thema wurde kurzfristig in den Beschäftigungsplan der Woche aufgenommen, weil ich im Urlaub sehr viel Sanddorn gesehen habe. Dazu habe ich einen Zweig mitgebracht und noch andere Dinge die ich gesammelt habe, wie z.B. Steine, Feuersteine, Muscheln, Glassteine, Bernsteine und Bilder. Die meisten Bewohner kannten Sanddorn und erzählten, was sie darüber wussten, wie z. B. das die Beeren einen Ungewöhnlich hohen Vitamin-C Gehalt haben, Beta-Karotin und Gerbstoffe enthalten, wo der Sanddorn wächst und dass er Stacheln hat. Die anderen mitgebrachten Dinge wurden angesehen und ertastet. Die Bewohner bedankten sich, dass sie an meiner Urlaubsreise teilhaben Durften. Zum Schluss gab es für alle einen Sanddornlikör.




Besuch

Um 14.15 Uhr sind die Busse da und unsere Bewohner warten schon gespannt, dass es endlich losgeht. In Kalefeld ist in der Cafeteria eine große Kaffeetafel eingedeckt, an der schon zahlreiche Bewohner platz genommen haben. Die Damen und Herren begrüßen sich herzlich untereinander, es entwickeln sich gleich zahlreiche Gespräche um sich kennenzulernen.
Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken, es gab Apfel und Zwetschenkuchen, bereitet Frau Meier sich darauf vor, uns mit ihrem Akkordeon zu unterhalten. Ihre Tochter hat sie begleitet um ihr zu helfen. Bei bekannten Volksliedern stimmen viele Bewohner mit ein. Kurze Zeit später bekommt Frau Meier Unterstützung von Frau Snudat aus Kalefeld, die Damen musizieren abwechselnd, zur Freude aller Bewohner. Wir singen außer den bekannten Volksliedern auch altbekannte Schlager. Gegen 17.00 Uhr klingt der schöne Nachmittag langsam aus und die Dasseler Bewohner machen sich auf den Heimweg. Zuvor haben wir die Kalefelder Bewohner noch ganz herzlich zu einem Gegenbesuch eingeladen. Zu Hause angekommen sind alle glücklich über die schönen Stunden in Kalefeld.




Frau Kasper liebt das "Kreative Gestalten"

Und so haben sich Frau Rahmstorf, Frau Führhoff, Frau Brandt, Frau Meier und Herr Rolf zu einer gemütlichen Runde zusammengefunden und mit unserer Betreuungsmitarbeiterin Karin Kasper herbstliche Bilder gestaltet. "Wir erinnern uns an alte Zeiten und lassen den Kartoffeldruck aufleben, nutzen Efeublätter für das Kreieren von Mustern oder verzieren Kerzen mit Schmuckbändern, die dann in den Wohnbereichen zur Dekoration aufgestellt werden" berichtet Frau Kasper. Auch Besucher aus dem Ort Dassel sind herzlich zu unseren Kreativen Runden eigeladen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!




Kirchenbesuch zum Erntedanksonntag

Mit kaiserlichem Wetter ging es für unsere Bewohner am Erntedanksonntag zur Laurentiuskirche in Dassel. Schüler und Jugendliche hatten extra für diesen Tag das Musical "Hey Josef" einstudiert, welches vom Streiten und wieder Vertragen handelt.
Da sich sehr viele Bewohner zum Ausflug angemeldet haben und der Weg zur Kirche mit Rollstühlen und Rollatoren einiges an Kraft erfordert, haben sich kurzerhand Angehörige, unsere Mitarbeiter der Hauswirtschaft, unser Reinigungspersonal und Pflegedienstleiterinnen bereit erklärt, mitzuhelfen, um unsere Senioren sicher zur Kirche zu begleiten. So war dieser sonnige Erntedanksonntag ein besonders Erlebnis für unsere vielen Bewohner! Die Kollegen aus Berlin und die Geschäftsführung danken ganz herzlich für diesen tollen Einsatz!




Ein feiner Kuchenduft zieht durch unser Haus

In unserem MUNDUS Gemeinschaftskonzept ist es üblich, dass alle Bewohner die Freude am Backen haben, gemeinsam mit unseren Betreuungskräften Kuchen backen. So zauberten unsere Bewohner Bananen- und Quarkkuchen in unserer Wohnküche im MUNDUS Senioren-Haus Dassel. Jeder, der unser Haus betritt, wird dann von einem herrlichen Duft empfangen und kann sich sofort an der Kaffeetafel niederlassen. Angehörige und Besucher sind uns jederzeit herzlich willkommen!




Unsere Bewohner besuchen Wochenmarkt

Am 9.September hatte Frau Joppe, unsere Betreuungsmitarbeiterin die Idee, gemeinsam mit den Bewohnern zum Wochenmarkt zu fahren, um Herbstblumen für die Bepflanzung der Blumenkästen für den Hof in unserem MUNDUS Haus auszusuchen. Mit von der Partie waren Frau Barfod, Frau Schönwälder und Herr Zillich, die sichtlich Spaß an dem gemeinsamen Ausflug hatten. Später, als unsere Bewohner wieder zu Hause waren, wurden die Blumenkästen sofort mit vereinten Kräften bepflanzt. So sind Herr Zillich und Frau Rahmstorf sehr stolz auf das Ergebnis.




Spaziergang in Dassel & Bingo




Theater aus der Truhe

Das "Theater aus der Truhe" ist ein kompaktes, mobiles Marionettentheater mit einem sehr anpassungsfähigen Konzept. Das Theater besteht im Wesentlichen aus einer alten Spielzeug-Holztruhe, in der die gesamte Technik untergebracht ist. Diese verblüfft mit nahezu unglaublichen Raffinessen und Effekten und "zaubert" eine Welt voller Licht, Ton und Bewegung. Auf der Truhe entsteht eine Bühne von 60 x 40 cm, die in der Tradition der "Böhmischen Haus-Marionettentheater" 20 cm große Marionetten beherbergt. Diese "böhmischen Marionetten" stammen original aus dem Prager Souvenirverkauf und lösten die Idee zu diesem Theater aus. Das Repertoire konzentriert sich in sehr niveau- und liebevollen Inszenierungen auf klassische Märchen mit einer Spieldauer von 10-20 Minuten. Der Wechsel von einem Bühnenstück zum Nächsten benötigt nur wenige Augenblicke! Es gibt nur einen Puppenspieler, der Theaterdirektor, Bühnen- und Tontechniker, Intendant und Urheber des Ganzen in Personalunion ist.




Fasching 2015

Am Dienstag, dem 17.02.2015 schallte es "Dassel Hellau" durch das MUNDUS Senioren-Haus Dassel. Zum Thema "Wohl Behütet" hatten die Bewohner vorab schon Hüte und Deko gebastelt. Herr Siegfried Ludwig begleitete musikalisch auf dem Keyboard durch den Nachmittag. Zum Kaffee gab es Prillken und selbstgebackene Mutzenmandeln, Mandarinenbowle. Mitarbeiter haben lustige Lieder zum Besten gegeben und Frau Lessmann und Frau Fender führten den Sketch "Feine Dame und Bauerntrampel" auf. Sehr zur Freude unserer Bewohner. Zum Abendessen gab es Würstchen, Kartoffel- und Nudelsalat. Tage danach war der Karneval noch Thema im Haus. Es wurde viel getanzt und geschunkelt.